Aktuelle Zeit: 18.01.2018, 20:52






 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den Hun
BeitragVerfasst: 18.08.2010, 18:46 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26585
Plz/Ort: NRW
Share on Facebook Share on Twitter Share on Orkut Share on Digg Share on MySpace Share on Delicious Share on Technorati
----- Original Message -----
From: Corry Ladda
To: birgit@DSHN.de ; cornelia_wilhelm@t-online.de ; gerda.denzin@t-online.de ; reinigs@hotmail.com
Sent: Tuesday, August 17, 2010 11:35 AM
Subject: WG: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den Hungertod - Racheakt an unserem Fahrzeug
mit freundlichen Grüssen

Corry Ladda

www.tiere-in-not.de

Von: Elke Heinemann
Gesendet: Montag, 16. August 2010 21:56
An: stella0212@aol.com; Gabriele Remling-Emmrich; Ursula Weishaupt; Melanie Plempe; Anja Kögel; Corry Ladda ; Anita Schreckenberg; Daniela Krieger; stephanie.boxberger@online.ms; Tierheim Bad Karlshafen; Dieter Ernst ; Reuter Sonja; Brigitte Riemer ; Günter Noss; Nicole Hutchinson; alaska8@t-online.de; HundKatzeMaus; Birgit Zach; Charlotte Henne; bettinafigge@freenet.de; Angela Grillmeier
Betreff: Fw: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den Hungertod - Racheakt an unserem Fahrzeug
Wichtigkeit: Hoch

Racheakt an unserem Fahrzeug !

Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den Hungertod -

Bild

In diesen Tagen verhungert eine Schäferhündin einsam im Feld in der Nähe von Marsberg, angekettet an einer Hütte, während ihre Besitzer sich im Urlaub befinden. Abgemagert bis auf die Knochen, mit Fieber, eitrigem Ausfluss aus Augen, Ohren und Nase, zum Schluss wog sie noch 12,5 kg. Mit einem letzten Fünkchen Leben kam sie zum Tierarzt, Infusionen sollten ihr Leben retten, leider hat sie es nicht geschafft.

Wir haben den Besitzer, einen Metzger, angezeigt, das Veterinäramt ebenfalls.

Heute wurden wir das Opfer.

Vermutlich aufgrund unserer Anzeige wurde in der vergangenen Nacht an unserem Fahrzeug herum manipuliert.

In den Behälter der Kühlflüssigkeit wurde Altöl geschüttet.

Wie mir die Werkstatt mitteilt ist es einfach, von aussen die Motorhaube zu öffnen.

Ich habe heute eine weitere Anzeige gestellt. Wer kann mir sagen, ob das in unserem Fahrzeug gefundene Altöl verglichen werden kann, und zwar mit Altölbeständen des Metzgers ? Vielleicht in einem Labor ? Läßt sich überhaupt feststellen, ob unser Altöl aus den Beständen des Metzgers stammt ?

Dieser besitzt Rinderställe und sicher Maschinen, somit besitzt er auch Behälter mit Altöl.

Die Polizei hat unsere Anzeige aufgenommen

Teile vom Öl haben wir gesammelt.

Als ich heute losfuhr, ging unterwegs eine Kontrolleuchte an, die ich nicht kannte. Sofort fuhr ich zur KFZ-Werkstatt, die nicht weit entfernt ist. Es war die Kontrolleuchte des Kühlflüssigkeitsbehälters. Er war voller Öl.

Der Motor hätte mir kaputtgehen können. Gottseidank ist nichts passiert.

Morgen werde ich in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs einen Bewegungsmelder installieren lassen, damit ich ruhig schlafen kann. Werde mir wohl auch Pfefferspray besorgen müssen.

Gruss Elke Heinemann - Tierschutzverein Marsberg e.V.

e_heinemann@gmx.de
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .


Zuletzt bearbeitet von Tammy am 18 Aug 2010 18:59, insgesamt 2-mal bearbeitet



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2010, 18:54 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26585
Plz/Ort: NRW
Von: Elke Heinemann
Gesendet: Dienstag, 17. August 2010 20:01
An: Ursula Weishaupt; Melanie Plempe; stella0212@aol.com; Martina Meyer; alaska8@t-online.de; Günter Noss; Anita Schreckenberg; Angela Grillmeier; Nicole Hutchinson; Tierheim Bad Karlshafen; Dieter Ernst ; Daniela Krieger; Birgit Zach; Hans May; HundKatzeMaus; Charlotte Henne; stephanie.boxberger@online.ms; galgaloona; Anja Kögel; Corry Ladda ; Isabell Cezanne-Geradts; Fellfreunde - Verena Priller; Maria Stein; stich@hundeblicke-ev.de
Betreff: Fw: Schäferhund in Fürstenberg verhungert einsam im Feld
Wichtigkeit: Hoch

An Alle, die meine Nachricht über die verhungerte Schäferhündin erhalten haben.

Ich bitte nachstehende Ergänzung weiterzugeben:

Das Datum von 2009 auf dem Foto hat wohl einige verwirrt. Das passiert, wenn alte Daten auf einem Fotoapparat nicht aktualisiert oder gelöscht werden.

Ich versichere, dass die Fotos genau an dem Tag aufgenommen wurden, als die Hündin zum Tierarzt gebracht wurde.

Bei deren Anblick er von sich gab: Diese Leute sollte man erschlagen !

Die Hündin wurde am 26.7.2010, Abends nach 22.00 Uhr, aus ihrer Hütte gezogen, von der Kette befreit und ins Auto getragen. Gegen 23.00 Uhr kam sie an die Infusion -

Der Tierarzt: Sie ist so gut wie tot.

Dennoch wurde ihr Stoffwechsel für einige Tage wieder angeregt.

Gerade diesem Tier hätten wir gewünscht, wieder ins Leben zurückzukehren. Wir hätten ihr das schönste Plätzchen besorgt, was wir finden konnten.

Innerlich sind wir immer noch sehr aufgewühlt, wenn wir daran zurückdenken.

Für unsere Strafanzeige gegen den Besitzer haben wir uns einen Anwalt genommen. Wir wollen damit bezwecken, dass wir vor Gericht mit aller Schärfe gegen diese Menschen professionell vorgehen. Wir streben ein Hundehaltungsverbot an. Das Veterinäramt Paderborn hat sich des Hundes ebenfalls angenommen. Die Kleine wurde nach ihrem Tod untersucht, das Ergebnis weiß ich noch nicht.

Ich bitte darum, das Datum vom vergangenen Jahr zu berichtigen. Ich habe die Fotos nicht gemacht. Sie wurden am Spätnachmittag am 26.7.2010 aufgenommen.

Danke für die vielen Antworten !

Gruss Elke Heinemann - Tierschutzverein Marsberg e.V.
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2010, 18:55 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26585
Plz/Ort: NRW
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Rita Kleb
Gesendet: Mittwoch, 18. August 2010 00:10
An: kersti
Betreff: Re: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den
Hungertod - Racheakt an unserem Fahrzeug

... das hab ich mich allerdings auch gefragt, aber jetzt ist es zu spät. "
... Mit
>> einem letzten Fünkchen Leben kam sie zum Tierarzt, Infusionen sollten ihr
>> Leben retten, leider hat sie es nicht geschafft."
Das hätte ihnen früher einfallen müssen. Aber leider ist es so, dass man oft

viel zu spät von so üblen Haltungen erfährt.

----- Original Message -----
From: "kersti" <kersti>
To: "'Rita Kleb'" <kle>
Sent: Tuesday, August 17, 2010 7:33 PM
Subject: AW: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den
Hungertod - Racheakt an unserem Fahrzeug


Warum holt den Hund da keiner raus?

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Rita Kleb
Gesendet: Dienstag, 17. August 2010 18:20
An: Undisclosed-Recipient:;
Betreff: Fw: Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den
Hungertod - Racheakt an unserem Fahrzeug

Hallo zusammen,

sicher befinden sich unter Ihnen/Euch ein paar Experten, die die
nachfolgenden Fragen beantworten können.
Besten Dank schon mal im Voraus.

LG R. Kleb


>> Wer kann Elke helfen ???
>> Danke... auch weiterleiten bitte... dieser Metzger muss einfach seiner
>> Tat
>> überführt werden !!
>> LG, Angie
>>
>>
>> Help us to make this world a little better....
>>

>> Racheakt an unserem Fahrzeug !
>>
>> Angekettete Schäferhündin an einsamer Scheune stirbt den Hungertod -
>>
>>
>> In diesen Tagen verhungert eine Schäferhündin einsam im Feld in der Nähe
>> von Marsberg, angekettet an einer Hütte, während ihre Besitzer sich im
>> Urlaub befinden. Abgemagert bis auf die Knochen, mit Fieber, eitrigem
>> Ausfluss aus Augen, Ohren und Nase, zum Schluss wog sie noch 12,5 kg. Mit
>> einem letzten Fünkchen Leben kam sie zum Tierarzt, Infusionen sollten ihr
>> Leben retten, leider hat sie es nicht geschafft.
>>
>> Wir haben den Besitzer, einen Metzger, angezeigt, das Veterinäramt
>> ebenfalls.
>>
>> Heute wurden wir das Opfer.
>>
>> Vermutlich aufgrund unserer Anzeige wurde in der vergangenen Nacht an
>> unserem Fahrzeug herum manipuliert.
>> In den Behälter der Kühlflüssigkeit wurde Altöl geschüttet.
>> Wie mir die Werkstatt mitteilt ist es einfach, von aussen die Motorhaube
>> zu öffnen.
>>
>> Ich habe heute eine weitere Anzeige gestellt. Wer kann mir sagen, ob das
>> in unserem Fahrzeug gefundene Altöl verglichen werden kann, und zwar mit
>> Altölbeständen des Metzgers ? Vielleicht in einem Labor ? Läßt sich
>> überhaupt feststellen, ob unser Altöl aus den Beständen des Metzgers
>> stammt ?
>> Dieser besitzt Rinderställe und sicher Maschinen, somit besitzt er auch
>> Behälter mit Altöl.
>>
>> Die Polizei hat unsere Anzeige aufgenommen
>> Teile vom Öl haben wir gesammelt.
>>
>> Als ich heute losfuhr, ging unterwegs eine Kontrolleuchte an, die ich
>> nicht kannte. Sofort fuhr ich zur KFZ-Werkstatt, die nicht weit entfernt
>> ist. Es war die Kontrolleuchte des Kühlflüssigkeitsbehälters. Er war
>> voller Öl.
>>
>> Der Motor hätte mir kaputtgehen können. Gottseidank ist nichts passiert.
>>
>> Morgen werde ich in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs einen
>> Bewegungsmelder
>> installieren lassen, damit ich ruhig schlafen kann. Werde mir wohl auch
>> Pfefferspray besorgen müssen.
>>
>> Gruss Elke Heinemann - Tierschutzverein Marsberg e.V.
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron