Aktuelle Zeit: 26.06.2017, 10:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 5 von 6 [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2009, 23:14 

Registriert: 04.01.2009, 12:00
Beiträge: 2
Plz/Ort: Lippstadt
Hallo!
Ich bin neu hier und möchte euch mal meinen Eindruck von diesem Höllenloch der Tiere mitteilen!

Wenn man in dieser Halle reingeht wird man in ein Gedränge, schlimmer als im Winterschlussverkauf reingezogen, der Athem bleibt einem direkt stehen aufgrund der stickigen, stinkenden "Luft" die sich dort ansammelt!

Die Tiere hocken aufeinander, dicht an dicht!
Es ist den Besitzern (Züchter will ich diese Menschen nicht nennen) ist es völlig scheiß egal, dass die Tiere schon verhaltensauffälligkeiten zeigen!
Das beste beispiel ist folgendes:
Bei einem meiner Besuche sah ich wie in etlichen kleinen Boxen mit Wellensitichen, etc. bereits aufgrund der vielen Tiere einige Vögel nur noch am Boden saßen und mit dem Kopf gegen die Wand schlugen!

Ein anderes Beispiel:
Ich habe sie nicht gezählt (wie denn auch) aber in einer art papierablagebox befanden sich ca 50 Rattenbabys! Diese Bos war nicht größer als ein Din A 4 Blatt und nur ca 8 cm hoch!

Ich unterstütze eigentlich unter keinen umständen solches Treiben, aber als ich die Rattenbabys sah konnte ich nicht anders... ich nahm 3 (angebliche) Weibchen mit! Sie taten mir so unendlich leid... Naja... es waren 2 Weibchen und ein Bock! Bereits nach kurzer Zeit fraßen sie sich gegenseitig auf! Zum schluss sind alle gestorben... Die älteste wurde 6 monate... das ist selbst für eine Ratte verdammt wenig!

Ich würde mich würklich freuen, wenn diese Quälerei ein ende hätte...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.01.2009, 17:24 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26589
Plz/Ort: NRW
Vom Gesetz her sieht es schlecht aus etwas dagegen zu unternehmen aaaber wo keine Nachfrage, da auch kein Angebot,d.h. wenn niemand dort mehr Tiere kaufen würde hätten diese Händler auch bald kein Interesse mehr dort ihre Tiere anzubieten. Ich war selbst schon dort und weiß was da abgeht. Da zählt nicht das Tier da zählt nur,das die Kasse klingelt. [img]images/smiles/icon_oak.gif[/img]
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.04.2009, 13:41 

Registriert: 31.03.2009, 12:00
Beiträge: 4
Werde mir in Ruhe den Thread durchlesen, nur eins vorweg :

Ich war einmal in Verl, ich wollte vorher nicht glauben wie es dort abläuft, ich war entsetzt, schockiert, habe die Bilder wochenlang nicht aus dem Kopf bekommen.

Speziell an der Seite wo die Tapeziertische standen, mit massenhaft Kartons drauf, alle voller Welpen, jeder konnte sie angrabschen, würde meine Übelkeit auf das Höchstmaß geschraubt.

Es war grauenhaft, ständig wurden die Welpen rausgenommen, gedreht, gewendet, begutäugelt - die Vermittlungsgespräche waren unter aller Sau - es ging nie darum wie die Hunde unterkommen, es ging immer nur ums Geld.
Amtsvets waren zugehen, aber mehr als Impfpässe anschauen haben sie nicht getan.


Nochmal werde und kann ich mir dies nicht antun....das nächste Mal würde mir der Kragen platzen..aber gewaltig.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.04.2009, 19:18 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26589
Plz/Ort: NRW
Es ist dort genau wie Du es beschrieben hast. Trotzdem sind die Märkte erlaubt. Leider. [img]images/smiles/eusa_doh.gif[/img]
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2010, 20:19 

Registriert: 03.06.2010, 12:00
Beiträge: 2
Ich glaube ich bin im Begriff mir hier Feinde zu machen *räusper* aber ich habe mich auch schon mal in Kaunitz umgesehen und kann, bisauf einige ausnahmen die ich als Grenzwertig empfand, nichts gravierend Tierquälerisches feststellen. Es ist halt ein Tiermarkt ... für ca 6 Stunden lassen sich die Tiere begucken oder auch anfassen, ich halte das für durchaus erträglich.
Was meint ihr hier denn, wie das in einem Zoofachgeschäft abläuft?!? Ich kann das durchaus beurteilen, da ich dort mal eine ganze weile gearbeitet habe. Fische kommen als direktimport in kleinen Wasserbeuteln, Kleintiere zu mehreren in so kleinen Boxen, dass sie es schwer haben sich überhaupt um zu drehen ... das gleiche gillt für Vögel ... bei Vögeln wird sogar darauf geachtet das die Boxen nicht so groß sind das die Tiere die Flügel ausbreiten können (denn das nächste Schlagloch könnte sonst einen Kochenbruch zur folge haben) ... und denkt ihr, wenn die vom Flughafen München z.B nach NRW gebracht werden, die Wasser oder gar Futter hätten? Mal ganz davon abgesehen das die Tiere in einer solchen Ausnahmesituation (wie überigends auch der Markt) eh jegliche aufnahme verweigern würden.
Daher ist eine Aussage wie :"Vom Gesetz her sieht es schlecht aus etwas dagegen zu unternehmen" für mich auch nicht weiter verwunderlich. So ein Markt ist eine Ausnahmesituation und kein Dauerzustand. Jeder wechel des Tieres in ein neues Umfeld, ist Stress. Welpen in einer 1 m² Holzkiste ... für sagen wir mal mit ab und anfahrt 8 Stunden an einem Tag im Monat ... wo ist da das Tierequälen? Ich blick's nicht. Wenn jemand zum Tierarzt fährt, kommt das Tier in eine Box ... meist eine sehr kleine ... dann im Wartezimmer, 1000 verschiedene Gerüche, Leute und andere Tiere, die Fauchen, bellen, flattern oder knurren ... mit ab und anfahrt auch mal gern 3 Stunden, auch Tierquälerei?
Machen Leuten auf einem Tiermarkt, die die Tiere ruppig aus den Käfigen nehmen, wo sie sie gerade zu fassen kriegen ... das ist nicht okay. Aber das habe ich auf dem Markt lediglich ein mal bei einem Huhn beobachtet.
Die Käfige, die Leute die durch die Halle gehen ... das ist doch alles noch keine Tierquälerei. Ich finde einige Post's hier schon ganz schön "millitant" ... da wird aus einer Fliege mal ganz schnell ein großer grauer Dickhäuter. Dem einen gefällt die stickige Luft nicht ... der andere beschwert sich hier darüber, dass dann doch beide Tore auf sind und das ein oder andere Tier zug bekommen könnte ... Welpen die sich zusammen in eine Ecke kuscheln, sind dann auch schon mal ganz übelst apartisch misshandelte Wesen ... Leute kommt mal wieder runter.
Also ich werde diesen Samstag dort hin fahren und um euch alle mal zu grüsseln, werde ich mir dort zwei pärchen Zebrafinken kaufen, weil man die bei uns hier nirgends im Geschäft zu kaufen bekommt.

So, dafür das ich das hier nur gefunden habe, als ich auf der suche nach den öffnungszeiten des Tiermarktes war, hab ich doch reichlich geschrieben ... aber diese ganze selbstbeweihräucherung hällt ja keiner aus ... soooo jetzt könnt Ihr hier los legen und meinen Post aus einander reißen [img]images/smiles/icon_axe.gif[/img]
*grübel* wie lange es wohl dauert bis der Post gelöscht wird? ... Ich hab da so ne Ahnung ... naja wie dem auch sei ... trotzdem schöne Grüße [img]images/smiles/icon_super.gif[/img]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2010, 22:05 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26589
Plz/Ort: NRW
Warum sollte Dein Post gelöscht werden? Jeder kann seine Meinung äußern. Netter wäre es natürlich gewesen,Du hättest Dich erst einmal vorgestellt.
Nunmal zu Kaunitz: Du hast Deine Meinung und wir unsere. Fakt ist nunmal das z.B.die Welpen einfach mal so zu Schleuderpreisen an irgendwelche Leute verkauft werden ohne das diese 'Züchter' auch nur einen Gedanken daran verschwenden ob die Hunde auch wirklich in gute Hände kommen,die sehen nur das Geld. Fakt ist auch,das viele Leute so einen Welpen ohne zu überlegen kaufen,sie sehen ihn,die Kinder finden ihn niedlich und schon wird gekauft. Nach 2 Wochen merken sie dann das der Hund immer noch nicht stubenrein ist,immer noch nach draussen muss,eben Arbeit macht und sooo hatten sie sich das ja nun nicht gedacht.
Fakt ist auch,das diese 'Züchter'die darauf angewiesen sind ihre Hunde auf so einem Markt zu verkaufen,keinen besonders guten Ruf haben. Es gibt da so ein anderes Forum,(Wurfgeschwister gesucht) da kann man über den einen oder anderen Züchter so manches nachlesen z.B.das sie die Hunde billig verkaufen man später aber umsomehr Geld in den Tierarzt investiert.
Wenn Du am Samstag da bist (es soll ja mächtig warm werden) dann geh mal am mittag in die Halle und schau Dir die Tiere genau an,vor allem die Welpen. Fändest Du es toll wenn Du ständig hochgenommen und begrabschst wirst? Dann achte auch bitte gleich mit drauf ob die Tiere z.B. mit Wasser versorgt werden. Dies ist nämlich nicht immer der Fall.
Mag ja sein,das ich mich täusche,aber Deine Art zu schreiben kommt mir sehr bekannt vor.
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2010, 23:25 

Registriert: 03.06.2010, 12:00
Beiträge: 2
Hallo :) <- Frau von Moon

Das ist richtig das die dort Hunde zum Schleuderpreis verticken und die Art unter aller Sau ist. Wir würden dort auch nie einen Hund kaufen.
Wir fahren dort jetzt lediglich hin weil wir halt hier in der Nähe (und ich habe echt die Zeitungen und Internetanzeigen gewälzt) keine Zebrafinken bekommt.
Das Hunde die zu Schleuderpreisen verkauft werden immer irgendwas haben hat eine Ex Bekannte auch rausgefunden, die war irgendwo in Holland weil sie nicht zu einem deutschen Züchter gehen wollte. Faziet war der Hund lebte dann noch vier Wochen und starb dann an Staupe.
Und es wird immer Menschen geben die einfach dort kaufen weil sie sich auch nichts anderes leisten können.
Dann hoffen wir jetzt einfach das die Zebrafinken nicht geistesgestört sind oder wenn ihr wen wisst der welche verkauft könnt ihr mir auch gern Bescheid sagen.

Mein Opa hat dort früher immer Stallhasen gekauft... -.-"... Eine ist mal eingegangen wegen Kaninchenseuche, das ist aber schon ewig her. Ich weiß wie scheiße warm das in der Halle ist und das manche Tiere dort kein Wasser haben. Aber wenn man auf die Leute zugeht und das denen sagt glotzen die eh nur blöde und ignorieren das. Wie ihr hier schon schreibt die sehen in erster Linie das Geld und nicht das Wohl des Tieres.
Aus Mitleid als ich das letze mal vor 6 Jahren da war (hatte ich noch ne Meerizucht, ja mit großen Käfigen und Feilauf, bin ja kein Unmensch) lol, hab ich dort auch 15 Tiere mitgenommen weil sie mir Leid taten.

Aber was passiert mit den Tieren die manche an dem Tag nicht verkauft bekommen? Ob die überhaut lebendig "zuhause" wieder ankommen ist auch noch eine Frage. Was passiert mit den Welpen die nach den vier Wochen auch wieder nicht verkauft werden?

"Züchter" sind auch wiedersprüchlich, die haben eine bestimmte Anzahl an Welpen die ein Hund haben darf und bestimmten Farben die sie als "Fehlfarben" bezeichnen werden nach der Geburt getötet. Find ich auch nicht toll. Da steht dann einfach in den Papieren drin das sie bei der Geburt gestorben seien. So richtig hinbekommen wird man es niemals, solange Menschen Tier noch als Objekte sehen und nicht als Lebewesen ist da Hopfen und Malz verloren. *seufz*


Achso und zu der Ex-Bekannten... von der hättet ihr mal die Garage sehen sollen. Alles voll mit engen Käfigen. Mäuse ca 50 Stk in einem Aquarium gehalten als Lebendfutter für Schlangen. Wenn die Schlange nicht fressen wollte kamen die in so ne komische Spritze mit Messern. Ein Frettchen hatte sie. War super zahm danach hat sie es in einen Meerikäfig gepackt und es wurd wild biss und sie hats verhungern lassen. Ratten, Meerschweinchen alles hatte die an Tieren. Später auch noch Doggen, ich sag jetzt nicht wie groß der Zwinger war. Ich hab dem Tierschutz Bescheid gesagt. Sie waren sogar da. Aber haben nichts unternommen. Wäre alles noch im Rahmen haben sie gesagt... Die Tiere die sie nicht mehr haben oder gebrauchen konnte hat sie mit dem Kopf auf die Tischkante geknallt oder im Teich ersoffen in einem Käfig mit Steinen dran. Der Opa von ihr und ein paar Bekannte haben dann irgendwann einfach mal alle Käfige 'offen' gelassen. Dann konnten wenigstens nen paar abhauen. Ich hätte nicht gewusst wohin mit den ganzen Tieren und das Tierheim hätte mich blöde angeguckt. Was tun wenn der Tierschutz nicht mehr hilft?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2010, 23:46 

Registriert: 03.06.2010, 12:00
Beiträge: 2
Oha, ich gebe zu ich bin überrascht ... ich hätte jetzt mit einer bösen Mail und nem gesperrten Account gerechnet.
Nun ja, zu den Hunden ... ich gebe zu, das ich dort keinen Hund kaufen würde ... zum einen weil ich nicht weiß wo die und unter welchen umständen die auf die Welt gekommen sind und zum anderen, möchte ich doch einer vernünfigen Hundezucht den vorrang geben. Ich werde aber auch gerne mal etwas kritischer hinsehen.
Zum der Meinung an irgendwelche Leute verkauft ... nun ja ... ich sage mal so: Wir haben einen Cocker, von einer Züchterin am Möhnesee ... bezahlt haben wir glaub ich 800€ wenn ich mich nicht irre. Die Zucht ist super aufgemacht: ein beheitzes, großes Gartenhäuschen mit großem Freilauf für die Welpen, Knabberzeugs (Seile, Tücher usw.) ... also kurz gesagt Perfekt. Als wir aber "damals" dort den Hund gekauft haben, wurden zwar meine Daten aufgenommen, aber was mit dem Hund von da an passiert und ob ich den für Kinder, Tante oder sonstwem kaufe war im Grunde ... naja ich sag mal nicht egal ... aber nach der Unterschrift nicht mehr nachvollziehbar. Logisch geht es beim Züchter so wie bei der Dame schon persönlicher daher als in einer Verkaufshalle ... aber bei Ihr wie auch in der Halle, ist es Leuten die unbedingt einen Hund haben wollen ein leichtes diese zu bekommen. Tiere sind dort wie auch beim Züchter letztendlich auf die "gnade" (doofer Ausdruck aber mir fällt nichts anderes ein) des Käufers angewiesen. Das sich Menschen ohne jegliche Ahnung und unter vollkommen falschen Vorstellungen Tiere kaufen wird es bei der jetzigen Gesetzeslage immer geben.
Verwerflich ist das Verhalten dieser "Hundediscoutzüchter" allemal ... aber den Tatbestand der Tierquälerei erfüllen sie somit "leider" nicht. Richtpreise für Tiere, natürlich in einem verhältnismäßigen Rahmen wäre da vieleicht schon mal ein Anfang. Wenn alle Cockerwelpen 800€ kosten hat sich die Grundlage für solche "Angebote" erledigt ... und bei dem Geld überlegen Leute 3 mal ob sie sich ein Tier anschaffen. Verkäufe unter dem Richtwert könnten dann eine Straftat darstellen.

Wie gesagt ... richtig ist das Verhalten auf solchen Märkten nicht, aber Tierquälerei ... naja soweit gehe ich dann auch nicht. Das die Tiere kurzzeitigem Stress ausgesetzt sind, keine Frage ... aber da müßte man direkt den kompletten Handel mit Tieren überdenken.

Zum Satz :"Mag ja sein,das ich mich täusche,aber Deine Art zu schreiben kommt mir sehr bekannt vor." Wenn dir ein knapp 30 Jähriger zweifacher Familienvater aus NRW bekannt ist ... dann ja ;-) Aber ich befürchte die Antwort ist wohl nein, zumindest wüste ich überhauptnicht wo ich Dich hinstecken sollte, zumal ich mit dem Tierschutz eigentlich (abgesehen von einigen Spenden) noch nie was zu tun hatte.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2010, 00:01 

Registriert: 10.08.2010, 12:00
Beiträge: 3
Also Ich bin auch händler auf dem hobbymarkt kaunitz und ich habe mich eig nur angemeldet um mal eins klar zu stellen ihr mitglieder auf dieser seite habt doch alle keine ahnung von der matere der marktes!!!!!ich glaube auch nicht das einer von euch jemals dort war und wenn möge er doch bitte im september noch mal dahin kommen damit ich mich mit ihm persönnlich dort unterhalten kann [img]images/smiles/eusa_naughty.gif[/img] weil der scheiß der hier erzählt wird stimmt überhaupt nicht die tiere sind weder zu eng noch haben sie kein futter!!!dafür gibt es dort tierärtzte und es liegt meiner meinung nach im eigenen interesse der züchter das es den tieren gut geht also last es sein so ne scheiße hie zu schreiben sonst werden andere seiten aufgezogen und die händler sperre euch in die käfige und dann ohne wasser und futter!!! [img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_axe.gif[/img][img]images/smiles/icon_madu.gif[/img]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2010, 17:08 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26589
Plz/Ort: NRW
[img]images/smiles/dankeschoen.gif[/img] für Deine Stellungnahme. Deine Idee mit dem persönlichen Gespräch finde ich sehr gut. Wo,in der Halle,dürfen wir Dich aufsuchen?

Eins sei noch klargestellt: Es waren Leute vor Ort oder was glaubst Du,wo die Fotos herkommen? Jeder,der hier geschrieben hat,hat nur seinen persönlichen Eindruck den er hatte,wiedergegeben. Was im Interesse der 'Züchter' liegt,kann ich nicht beurteilen. Es scheint aber offensichtlich,das es vorrangig das Geld ist,denn es interessiert diese Züchter nicht,wer z.B.grad einen Welpen kauft. Man kann es doch beobachten: Da kommt irgend jemand,sieht nen Welpen,guckt sich den an,sagt dem 'Züchter': Den will ich und schon ist der Kauf perfekt. Findest Du das ok? Ich nicht. Ich würde nämlich wissen wollen wo meine Hunde hinkommen und ob es ihnen bei den neuen Besitzern auch gut geht.

Das können wir uns im September dann aber gemeinsam anschauen.

Und noch etwas: Hier kann jeder seine Meinung äußern aber Drohungen haben wir nicht so gerne.
_________________
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2010, 20:21 

Registriert: 10.08.2010, 12:00
Beiträge: 3
Hiermit möchte ich mich für die drohung entschuldigen aber auf den 4 september freue ich mich schon weil so schlecht wie der markt hier gemacht wird ist er nich ansonsten bin ich einer von vielen händlern der sehr auf die haltung und den verkauf der tiere achtet und meiner meinung nach haben die hunde halter eine liste auf die sich der käufer eintragen muss und auserdem wenn du zu hause einen hund verkaufst rufst du da ständing hinterher wie es ihm geht und so also immer wenn ich mir nen hund kaufe fahre ich dahin hole den hund gebe personalien und fahre und die züchter haben nie mehr bei mir gemeldet also wo ist der unterschied?? ich weiß ja nicht ob du dir nur die hunde angeschaut hasst aber die hühne händler haben alle eine liste wo sich die käufer eintragen und ich freue mich auf unser treffen dann gehen wir 2 zsm durch die halle und gucken uns jeden stand einzeln anund dann sagst du mir was dir deiner meinung nach nicht passt!!!was heist das eig wenn ihr hier schreibt wir fahren da hin und retten tiere wollt ihr tiere kaufen und dann behalten bis sie sterben oder was naja ich bin gespannt wen ch am 4.9 vor mir habe wann sind sie denn da meistens soo auf dem markt?!?! [img]images/smiles/icon_winkle.gif[/img] ich würde sagen wir treffen uns um halb 7 oder 7 am haupt eingang sie erkennen mich dann an einer grünen cappe mit eine zuckerrübe drauf kurzer nato hose und diesel t-shirt ich halte dann eine taube inner hand damit sie mich finden!!mfg


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2010, 22:21 

Registriert: 14.11.2010, 12:00
Beiträge: 1
Hallo

ich bin die Layla.
Meine Eltern wollen mir von diesem Markt einen Welpen kaufen.
Ich habe die bilder gesehen und mir tun die tiere schon leid.
Mein papa hat allerdings gesagt das die Hunde da zwischen 250 und mehr euros kosten.
Da sagt ihr billig zu?
das kosten doch auch fast alle hunde die man sich so anguckt hier in kleinanzeigen suchanfragen und sowas.
also für spottbillig halte ich das nicht sry.
habt ihr da jetzt was erreicht mit der haltung der tiere da ?

lg layla


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 14:10 

Registriert: 10.08.2010, 12:00
Beiträge: 3
[img]images/smiles/icon_winkle.gif[/img] hallo erst ma layla [img]images/smiles/icon_winkle.gif[/img]
Also ich finde die hunde da sind gesund alles alles!!
Am besten erkundige dich erst ma bei dem besitzer ob er durchgecheckt und geimpft ist?!
250 euro ist eig nicht billig kommt drauf an was es für ein hund ist ich habe für meinen (hündin)! rotweilerlabbimix 280 bezahlt und bin super zu frieden mit dem hund ich habe och keine gesundheitlichen probleme gehabt mit ihm!
Lieben gruß Nico! [img]images/smiles/icon_winkle.gif[/img]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 16:31 

Registriert: 21.08.2007, 12:00
Beiträge: 265
Plz/Ort: Oberlausitz
Layla hat geschrieben:
tiere schon leid.
Mein papa hat allerdings gesagt das die Hunde da zwischen 250 und mehr euros kosten. Da sagt ihr billig zu?


Ein Rassehund kostet meist ca. 1000 Euro. Also ist das wohl dann wirklich ein Billighund. Glaub mir, da spart man an der falschen Stelle. Mein Hund hat damals 200 Euro gekostet (vorher wollte man 300 Euro). An TA-Kosten hat er uns inzwischen weit mehr als über 1000 Euro gekostet. Und er ist und bleibt krank. Ich wusste damals, worauf ich mich einlasse (es waren "Meine Hündin muss einmal Welpen haben"-Leute).
Durch seine ganzen Allergien, seelischen Probleme wäre er ohne uns bestimmt zum Wanderpokal geworden. Zumal er wohl vor uns bereits einmal verkauft war.....
_________________
Liebe Grüße
Yvonne



_________________
Liebe Grüße
Yvonne
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 17:13 

Registriert: 21.08.2007, 12:00
Beiträge: 265
Plz/Ort: Oberlausitz
Hab noch was vergessen.... Dazu kommen noch monatlich 150 - 200 Euro Futterkosten, da er nur spezielles Diätfutter + Leckerli verträgt..... Also überlege dir 3x ob du auf einem Viehmarkt ein Tier kaufst.
Es gibt genügend seriöse private Hobbyzüchter. Aber die findest du dort garantiert nicht........ Denn nur wenn man das private Umfeld gesehen hat, wenn man sieht, wie die Welpen geprägt, ernährt werden, kann man entscheiden!!!!!
_________________
Liebe Grüße
Yvonne



_________________
Liebe Grüße
Yvonne
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 5 von 6 [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron