Aktuelle Zeit: 21.08.2017, 15:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 95 von 97 [ 1447 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 92, 93, 94, 95, 96, 97  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 10.07.2013, 23:22 

Registriert: 25.06.2008, 12:00
Beiträge: 101
Plz/Ort: Wippingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Tammy hat geschrieben:
Was mich 'stört' ist,das die ehemalige PS von Cristal sich erst jetzt meldet. Warum? Wenn alles stimmt,was sie schreiben ist es eigentlich schon gar nicht mehr zu verantworten Cristal in eine andere Stelle zu geben,oder? Es wäre ja dann nur eine Frage der Zeit wann sie das nächste Mal angreift. Bitte,versteht mich jetzt nicht falsch,ich kenne Cristal nicht und ich gehe nur von dem geschriebenen aus. Das Cristal nicht ohne ist,war vorher schon bekannt und mit diesem hin und her wird es auch nicht besser werden. Es wird einen Grund haben warum Cristal so reagiert,entweder gesundheitlich oder sie hat sehr schlimmes durchmachen müssen. Da fällt mir wieder die 'Hundemutti aus Leidenschaft' ein. angry108wv

Ja Tammy ich denke auch das bei der Hundemutti aus Leidenschaft die Ursache zu finden ist. Die PS meldet sich jetzt erst weil sie nun alle Fakten zusammen haben. Sie hatten keine Möglichkeit zu entscheiden was mit Cristal weiter passiert.
Natürlich ist das für 2jlwhhaz ein gefundenes fressen. Er hat ja nur auf so etwas gewartet,war ja schließlich sofort der erste,der seinen Kommentar los werden und nebenbei Werbung für seine x Facebook Gruppen machen mußte. Ach,und :01F577~118: für die Forenwerbung.


Ja der Zwerg ist wieder aus seinem Loch gekrochen und hat von tuten und blasen keine Ahnung muss aber seine Senf wieder überall dazugeben hat kein Hintergrundwissen aber weiß alles verlegensmiliegr269 . aber wer den ernst nimmt hat selber schuld e136


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 10.07.2013, 23:40 
Was da gerade abgeht ist mit Sicherheit kein Zufall. Denn ausgerechnet zur gleichen Zeit wo gegen den Verein Chance zum leben geschossen wird, ist ein Gerd Kaempfe bei Fuß und setzt noch einen drauf.
Auf Facebook ist nun tote Hose mit Mumienschwenkung und da kommt uschisoase ihm gerade recht.
Da mischt auch besagter Ned Bohnlander mit.

Ich würde mich schämen als Pflegestelle so vorzugehen, denn durch solche Aktionen schaden sie sich eigentlich nur selber. Das heißt, als Tierschützer würde ich meine Schützlinge nie an so einen unprofessionellen Ort bringen. Nicht nur das sie dem Tier damit überhaupt nicht geholfen haben, sondern den Namen der Pflegestelle würde ich mit Sicherheit auf meiner schwarzen Liste haben.
Zudem fehlen Beweise wie ärztliche Attest und so weiter.

Und das nicht jeder Kommentar veröffentlicht wird, spricht auch für sich.

Ich wünsche dem Hund schnellstens eine dauerhafte Bleibe, der tut mir wahnsinnig leid.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 00:35 

Registriert: 17.02.2011, 20:23
Beiträge: 81
Länderflagge: Germany (de)

Für diesen Beitrag von Aletta dankte: Emmy (11.07.2013, 00:54)
  Bewertung: 14.29%
Seniorenpeter hat geschrieben:
Und ich hoffe, daß keine beteiligte Partei die Hündin Cristal in irgendeiner Weise instrumentalisiert (wozu auch immer).

Viele Grüße[/color]


Und genau das passiert doch grade Peter! Der Hund wird als Insrument genutzt, um private feindseelige Einstellung gegenüber bestimmten Personen ins Internet (FB und Foren) zu tragen.
Widerlich und Peinlich ist das!
Ich bin soetwas von froh, das ich mich aus diesem ganzen Dreck der Aasgeier und Verleumder 2jlwhhaz entfernt habe. Und ich weiss wovon ich rede (könnte auch ein h zwischen sein *grinz*)
Aber Shit happens, sie werden weiter mit Schlamm werfen, bis der Ego des Einen oder Anderen gesiegt hat.


Die arme Cristal, ich hoffe sie findet ihren Platz.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 01:11 

Registriert: 17.02.2011, 20:23
Beiträge: 81
Länderflagge: Germany (de)
Ich konnte nicht mehr editieren

Hierzu möchte ich auch noch etwas sagen.

Bild

Ein Knuddelmonster kann in ein Beissmonster verfallen und zwar dann:
Wenn dieser arme Hund sich bedrängt fühlt oder wenn man die Eigenschaften der Warnung eines Hundes nicht versteht!
Was hat ein angeblich so erfahrener Mensch in einem Zwinger sitzend zu suchen? Verstehe ich nicht. Ehrlich.
Ich setze mich doch nicht in einen Hundezwinger, bei einem Hund, wo ich nicht 1000% weiss, das er diesen nicht als sein Revier womöglich benennt.
Aber das interessiert die meisten auch nicht, es wird gehakt nur um den eigenen Kopf zu retten!

dazu eine kleine Auschweifung:
Mein Hund ist auch in die Jahre gekommen... blabla
Die war immer 1000% verlässlich mit Kinden und Allem, jetzt im Alter lege ich nicht mehr meine Hand ins Feuer für Emma. Die ist eigen geworden. Sie will ihre Ruhe! Und wenn mein "Kleiner" Sohn mit ihr spielen möchte und sie hat keine Lust, dann liegt die im Korb und fletscht Zähne. Und das auch in Ordnung!!!
Das hätte sie vor 2 Jahren niemals getan. Egal welches Kind oder wer auch immer.

So und nun verabschiede ich mich wieder


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 10:38 
Na ja,

es ist schon etwas schief gelaufen was den Verein Chance zum leben, angeht, dass muss man Fairerweise sagen.
Es macht die Sache auch nicht besser, wenn der Hund nun weiter die Runde macht.

Das Hunde von jetzt auf gleich kippen können , ist auch mir mittlerweile bekannt, denn unser 1. Hund Momo, (sie lebt zum Glück noch bei uns,) ist ein absoluter Panikhund, sie zuckt noch heute zusammen wenn Schatten sich bewegen. Sie traut sich nicht den Kopf zum Napf runter zumachen so das ich sie per Hand füttern muss.
Und wir durften miterleben das Momo von jetzt auf gleich,(beim spielen), über unsere Aika, (die kleinere Neufi) hergefallen war, es war zu doll.
Und sie ist gleich zum Anfang auch über Lenny hergefallen, war zwar nicht ganz so schlimm, aber wir standen alle wieder mal unter Schock.
Heute sieht es so aus, dass Lenny und Momo manchmal eng zusammen schlafen.
Wir haben für Momo ein Maulkorb gekauft und haben sie Stück für Stück mit Lenny zusammen gebracht und heute geht es ohne Maulkorb.

Ich setzte aber von einer Hundepension schlicht voraus, dass sie mit Hunde umgehen können, denn sonst sollte man die Knochen davon lassen.

Ich weiß nichts über die Rasse Rotweiler, ob man sich neben ihnen setzten kann oder nicht, aber ich kann mich neben jeden meiner Hunde setzen und spielen und so weiter.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 10:53 
Im übrigen hat das alles nichts mit A.J. und Sustrum-Moor zu tun, dass kann ich nicht so richtig nachvollziehen warum dieser Troll, Gerd Kaempfe, das mit der Hundepension verbindet, es sind zwei völlig verschiedene Schuhe.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 14:20 

Registriert: 17.02.2011, 20:23
Beiträge: 81
Länderflagge: Germany (de)
Da wird in schönster menschlicher Manier beiseite geschoben, dass Christal lediglich ihren Instinkten folgte,
und die Pflegestelle es war, die sich nicht *artgerecht* verhielt.

http://uschisoase.blog.de/2013/07/07/ne ... -16218588/

Meine Güte macht mich das wütend!
Wenn es denn der Wahrheit entspricht, was dort steht. Das kann ich nicht beurteilen.

Aber das man so mit einem Hund umgeht, den man nicht 1000% vertraut, das geht nicht in meinem Kopf.

Bild

Der Hund hat einen extremen Schutztrieb, die Hündin verteidigt gefundene Sachen!

Bild

Und wieder der Schutztrieb!
Sie schaut irre, man kann nicht mehr an den Hund rankommen!

Bild

Ich fasse es nicht, man geht mit dem Hund raus, bekommt Stress mit ihr und geht Abends noch einmal zur gleichen Stelle? Nur mit Schleppleine! Und das nennt man ERFAHREN? Wieso wieder an die gleiche Stelle mit dem Hund, wenn man doch weiss, dass sie den Baumstumpf verteidigt und sich nicht *korrekt* (in unseren Augen, nicht in den Augen des Hundes) verhält. Das geht nicht in meinen Kopf!!!!

Und dann wundert man sich, wenn das Dicke Ende kommt und genau das passiert, was vorher schon vorausschaubar war.

Bild

Man setzt sich in den Zwinger von einem Hund, der vorher Aggressionen gezeigt hat und wundert sich?
Ein drohender, knurrender oder gar zubeissender Hund spricht mit uns. Er *sagt* uns, dass er vor etwas Angst hat oder sich bedroht fühlt, oder etwas nicht hergeben möchte, was er besitzt und was ihm wichtig ist.
Es sind unsere menschlichen Wunsch- und Wahnvorstellungen, die am Ende die Hunde, die sich tatsächlich einmal wie ganz normale Hunde verhalten, in übelsten Foren, FB und unsäglichen TV-Beiträgen, die nur eins gemein haben, nämlich daß sie von jeglicher seriösen Recherche, den Hund an den Pranger stellen. smilie_iek_030 Da wird lauthals über *die böse Christal* polemisiert, die angeblich ohne Vorwarnung, dafür aber öffentlichkeitswirksam zubiß.

Ich möchte damit auch nicht sagen, das es korrekt ist, wenn ein Hund so zubeisst, allerdings erwarte ich von einer angeblich erfahrenen Pflegestelle auch kompetentes Fachwissen und nicht solche Fehler.

Ich wollte mich ja eigentlich taetschel raushalten.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 15:08 
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2005, 12:00
Beiträge: 26589
Plz/Ort: NRW

Für diesen Beitrag von Tammy dankte: 2 Emmy (12.07.2013, 00:52) • Ned Bohnlander (22.07.2013, 08:12)
  Bewertung: 28.57%
Zitat:
"Luisa" Im übrigen hat das alles nichts mit A.J. und Sustrum-Moor zu tun, dass kann ich nicht so richtig nachvollziehen warum dieser Troll, Gerd Kaempfe, das mit der Hundepension verbindet, es sind zwei völlig verschiedene Schuhe.


Genau so ist es. Werner und ich haben gestern abend noch telefoniert und beschlossen,die Themen zu trennen.

In dem Bericht der Pflegestelle gefällt mir die Art nicht wie über Cristal geredet wird,z.B. Wörter wie 'Furie'. Das muß nicht sein und ist für mich absolut daneben.
Immer vorausgesetzt,das es stimmt was die Ps schreibt: es war bekannt,das Cristal nicht ohne ist. Wußte die Ps das nicht oder haben sie sich einfach mit diesem Hund übernommen? Ich sage ganz klar,das ich mir selber so einen Hund nicht zutraue. Haben sie sich vielleicht überschätzt? Mit Sicherheit wurden auch Fehler gemacht,was ich den Leuten nichtmal vorwerfen möchte. Ich denke,sie wollten das Beste für Cristal,waren aber dann nicht mehr Herr der Lage.
In erster Linie geht es aber um Cristal. Sie hat garantiert schlechte Erfahrungen gemacht,sie war schon in sehr vielen (zu vielen) Stellen. Das wirkt sich auf so einen Hund nicht positiv aus,sie verunsichert immer mehr. Jeder trainiert ein wenig an ihr rum,der eine so,der andere so. Woher soll dieser Hund noch wissen was richtig ist und was falsch? Wie soll sie noch Vertrauen zu den Menschen aufbauen? Wie lange soll das noch so weiter gehen? Sorry,aber da stelle ich mir wirklich die Frage ob für so einen Hund letztendlich die Euthanasie (wie ich dieses Wort hasse) nicht der bessere Weg ist um endlich zur Ruhe zu kommen.



_________________
Ich mußte meinen Heiligenschein wieder abnehmen,er hat gegen die Hörner gedrückt.

Jede Nacht sitzt der Teufel an meinem Bett und bewundert sein Meisterwerk.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 22.07.2013, 08:05 

Registriert: 08.07.2013, 08:44
Beiträge: 48
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Ned Bohnlander dankte: Canisfriend (05.08.2013, 09:57)
  Bewertung: 14.29%
Tammy hat geschrieben:
Zitat:
"Luisa" Im übrigen hat das alles nichts mit A.J. und Sustrum-Moor zu tun, dass kann ich nicht so richtig nachvollziehen warum dieser Troll, Gerd Kaempfe, das mit der Hundepension verbindet, es sind zwei völlig verschiedene Schuhe.


Genau so ist es. Werner und ich haben gestern abend noch telefoniert und beschlossen,die Themen zu trennen.

In dem Bericht der Pflegestelle gefällt mir die Art nicht wie über Cristal geredet wird,z.B. Wörter wie 'Furie'. Das muß nicht sein und ist für mich absolut daneben.
Immer vorausgesetzt,das es stimmt was die Ps schreibt: es war bekannt,das Cristal nicht ohne ist. Wußte die Ps das nicht oder haben sie sich einfach mit diesem Hund übernommen? Ich sage ganz klar,das ich mir selber so einen Hund nicht zutraue. Haben sie sich vielleicht überschätzt? Mit Sicherheit wurden auch Fehler gemacht,was ich den Leuten nichtmal vorwerfen möchte. Ich denke,sie wollten das Beste für Cristal,waren aber dann nicht mehr Herr der Lage.
In erster Linie geht es aber um Cristal. Sie hat garantiert schlechte Erfahrungen gemacht,sie war schon in sehr vielen (zu vielen) Stellen. Das wirkt sich auf so einen Hund nicht positiv aus,sie verunsichert immer mehr. Jeder trainiert ein wenig an ihr rum,der eine so,der andere so. Woher soll dieser Hund noch wissen was richtig ist und was falsch? Wie soll sie noch Vertrauen zu den Menschen aufbauen? Wie lange soll das noch so weiter gehen? Sorry,aber da stelle ich mir wirklich die Frage ob für so einen Hund letztendlich die Euthanasie (wie ich dieses Wort hasse) nicht der bessere Weg ist um endlich zur Ruhe zu kommen.




Hallo, wollte darauf mal Antworten:

Zu dem, ob die Pflegestelle wusste, was da auf sie zukommt:
Jein(Es wurde nicht viel gesagt, scheinbar), aber hier die Textstelle:

Zitat:
Im Oktober 2012 bekam ich einen Anruf von Frau I. R., ob ich eine Rotti Hündin aufnehmen, könnte sie wäre etwas problematisch (ich wusste nicht, wie dehnbar dieser Begriff ist) aber wenn sie jetzt nicht irgendwo unterkäme[...],


Das sie vermutlich vieles auch mit der Hündin nicht richtig gemacht haben ist noch nicht mal das Wichtigste für mich, sondern mich hat am meisten Schockiert, dass Frau R. die notwendigen Impfungen (Die Stelle hatte §11 beantragt)

Zitat:
Im September war ihr Impfschutz abgelaufen (Ende Nov. kam sie ja zu mir) also rief ich Frau I. R. an und teilte ihr das mit. Ichfaxte ihr den Impfausweis sogar zu. Mir wurde untersagt Cristal impfen zu lassen, nur alle drei Jahre
Dürften die Hunde geimpft werden. Da ich aber § 11 beantragt habe, mitten in der Wildnis wohne und gerade mal 10m von einem Fuchsbau entfernt bin


und Behandlungen nicht wollte und man das (die Pflegestelle) auf eigene Kappe genommen hat.

Zitat:
Unsere Tierärztin hat früher im Berliner Tierheim gearbeitet und meinte, dass Cristal unbedingt untersucht werden müsse, entweder hat sie eine Stoffwechselerkrankung oder sogar einen Hirntumor. Nun, da ich mich ja schon wieder den Anordnungen von Frau I. R. widersetzt habe, sprach sie mit mir nicht mehr, also ab da war nur noch die Kassenwartin Frau P. N. für mich zuständig. Von Frau P. N. bekam ich die Erlaubnis eine Blutuntersuchung machen zu lassen, notfalls würde sie diese auch privat bezahlen (leider nicht von Frau I. R.).Da Cristal zu dem Zeitpunkt massivsten Durchfall hatte und sie sich auch noch bei der Tierärztin eingeschissen hatte, haben wir auch eine Kotprobe abnehmen lassen. Mit Diät und Homöopathie bekam ich den Durchfall einfach nicht in den Griff.Nach einer Woche das Resultat Schilddrüsenunterfunktion und schwere Koliinfektion, also Schilddrüsenhormone und Antibiotika. Die Werte faxte ich Frau I. R. zu, als Antwort bekam ich, dass die Werte alle in Ordnung sind und was ich schon wieder beim Tierarzt wollte (ich finde es einfach nur toll bei Glatteis und dichten Schneetreiben 40km zu fahren) ergo, Behandlung verweigert. Auch dieses Mal widersetzte ich mich den Befehlen, im Gegenteil, ich wollte einen Übernahmevertrag für Cristal damit das endlich aufhört mit diesem Verein und Cristal endlich Ruhe findet.



Der Hund tut mir leid, sehr sogar, aber vieles was dem Hund schlechtes wiederfahren ist, hat der Verein "Chance zum Leben" verbraten. Ich hoffe für den Hund, dass es ihm gut geht, aber um jeden Preis? Muss jedes Tier gerettet werden? Ich meine, wie viele Vorfälle (ob verschuldet durch den Menschen oder nicht sei mal dahingestellt) soll es noch geben? Auch wenn ich mich dämlich verhalten (ein Hund darf auch mal schnappen / nach mir beißen um zu sagen "lass das"), dann sollte KEIN Hund mich zerfleischen wollen (Und ja, da wird sie vermutlich zur Furie). Verwarnen ja, scheinbare Tötungsabsicht (so hat sich das am Ende gelesen) nein.

Ich wünsche einen guten Tag.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 00:11 
Es war nur eine Frage der Zeit wann ein Ned Bohnlander hier auftaucht um Unruhe zu stiften. Wenn du dich mal auf die HP von Ines umgeschaut hättest, dann wäre dir nicht entgangen das es dem Hund gut geht.
http://www.chance-zum-leben-ev.de/die-v ... /index.php

Mal eine Frage, was genau willst du damit bezwecken?
Meiner Meinung nach sind alle beteiligten,(auch die letzte Pension,) mit verantwortlich, hier nur auf eine I.R. drauflos klopfen, dass geht mal gar nicht.

Jeder der ach so tollen Tierschützer hält sich für den Größten, aber wenn es drauf ankommt, dann wird mit Dreck geworfen, mehr passiert leider nicht, dass ist vor allem immer zum Wohle der Tiere.

Auch wenn Fehler gemacht wurden oder eine Fehleinschätzung statt fand, dass kann man aber doch bitte anders klären. Wir sind alle nur Menschen und ja jeder macht den einen oder anderen Fehler. Fakt ist, der Hund lebt und sieht in der Tat nicht krank oder leidend aus. Was soll das bitte?

Spende lieber mal, damit die Versorgung von Cristal sichergestellt werden kann, dass wäre zur Abwechslung mal nee gute Tat.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 08:45 

Registriert: 08.07.2013, 08:44
Beiträge: 48
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Ned Bohnlander dankte: Canisfriend (05.08.2013, 09:58)
  Bewertung: 14.29%
Luisa hat geschrieben:
Es war nur eine Frage der Zeit wann ein Ned Bohnlander hier auftaucht um Unruhe zu stiften. Wenn du dich mal auf die HP von Ines umgeschaut hättest, dann wäre dir nicht entgangen das es dem Hund gut geht.
http://www.chance-zum-leben-ev.de/die-v ... /index.php

Mal eine Frage, was genau willst du damit bezwecken?
Meiner Meinung nach sind alle beteiligten,(auch die letzte Pension,) mit verantwortlich, hier nur auf eine I.R. drauflos klopfen, dass geht mal gar nicht.

Jeder der ach so tollen Tierschützer hält sich für den Größten, aber wenn es drauf ankommt, dann wird mit Dreck geworfen, mehr passiert leider nicht, dass ist vor allem immer zum Wohle der Tiere.

Auch wenn Fehler gemacht wurden oder eine Fehleinschätzung statt fand, dass kann man aber doch bitte anders klären. Wir sind alle nur Menschen und ja jeder macht den einen oder anderen Fehler. Fakt ist, der Hund lebt und sieht in der Tat nicht krank oder leidend aus. Was soll das bitte?

Spende lieber mal, damit die Versorgung von Cristal sichergestellt werden kann, dass wäre zur Abwechslung mal nee gute Tat.


Hallo Luisa,

also ich hatte mich bereits vor Verlassene-Pfoten hier angemeldet(Wäre also früher hier gewesen ;)), wollte meinen Senf dazugeben, aber wurde erst später freigeschaltet. Wieso stifte ich Unruhe? Ich habe nur meine Meinung geschrieben, und die ist numal, dass mir der Verein fragwürdig erscheint. Und damit finde ich auch I.R. für nicht koscher.

Diese Fehler, die Fehleinschätzugen (Welche vielleich mit Absicht waren, keine Ahnung), könnten Lebenfordern, das eines Menschen und / oder der Hündin. Es geht nicht darum jemanden fertig zu machen, des geht um Aufklärung und darum, dass man hinterfragt. Nur so kann man sich ändern, durch Kritik.

Den Link den sie gepostet haben: Dort habe ich alles 10x gelesen, und finde es sind dort schon genug widersprüche (Bilder Tierarzrt: Sieht eher nach Nachbars Wohnzimmer aus, wo ist die professionelle Ausrüstung?)

Ich weiß nicht mal ob es Cristal noch wirklich gibt, denn das Tagebuch wird nur sehr sporadisch genutzt (Außerdem wird mir die Vorgschichte heruntergespielt, denn es ist Fakt, dass sie gebissen hat!). Und dann soll ich Spenden, für einen Hund, bei dem ich mich nicht mal sicher bin, dass er noch existiert, bei dem JEDE sachliche Anfrage an Frau I.R. im Nirwana verschwindet?

Nein, das kann ich nicht. Soll der Tierschutz einfach so weiter gehen??


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 12:57 
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2012, 22:15
Beiträge: 159
Plz/Ort: 28325 Bremen
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Seniorenpeter dankte: 2 Aletta (26.07.2013, 14:55) • Torla1 (26.07.2013, 13:16)
  Bewertung: 28.57%
Ned Bohnlander hat geschrieben:
...also ich hatte mich bereits vor Verlassene-Pfoten hier angemeldet(Wäre also früher hier gewesen ;)), wollte meinen Senf dazugeben, aber wurde erst später freigeschaltet.

Na sicher doch - augenscheinlich wurdest Du bei anderen Foren, die mit Deinen Registrierungsversuchen "beehrt" wurden, überhaupt nicht freigeschaltet (angesichts verwendeter IP's womöglich menschlich verständlich?). So kam jedenfalls das Forum der "Verlassenen Pfoten" zu dem (zweifelhaften?) Genuss Deiner wortreichen Ausführungen, und Du kamst im Verlaufe von zwei unnützen Themen zu dem (zweifelhaften?) Genuss des gesammelten Forenmainstream-Unwillens. Der Vorteil für das hiesige Forum: Jeder womöglich Interessierte kann sich die geballte Zwecklosigkeit Deiner Meinungsäußerungen gepaart mit den ablehnenden Zickereien des dortigen Foren-Establishments ausführlich im öffentlich erreichbaren Thema dort bei "VP" 'reinziehen. Jeglicher Wiederholungsversuch hier an dieser Stelle ist also unnütz.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Wieso stifte ich Unruhe? Ich habe nur meine Meinung geschrieben, und die ist numal, dass mir der Verein fragwürdig erscheint. Und damit finde ich auch I.R. für nicht koscher.

Ja und? Dann halte Dich doch von dem Verein und der Person fern. Jedenfalls tragen Deine albernen "Kreuzzugsversuche" gegen InesR. bestimmt nicht zur Meinungsbildung bei ernsthaft Tierschutz-Interessierten bei.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Den Link den sie gepostet haben: Dort habe ich alles 10x gelesen, und finde es sind dort schon genug widersprüche (Bilder Tierarzrt: Sieht eher nach Nachbars Wohnzimmer aus, wo ist die professionelle Ausrüstung?)

Was soll das Gequake? Im Forum der "Verlassenen Pfoten" wurde der Fokus noch darauf gerichtet, daß keine Infos zu Cristal vorhanden waren. Mittlerweile sind einige Informationen vorhanden, an denen nun herumgekrittelt wird. Ziemlich hohl, das Ganze... Einen Unterrichtungsanspruch haben aus meiner Sicht nur die Spender oder Paten (zur Sicherstellung der Mittelverwendung). Ein Ned Bohnlander, der sich immer noch auf einem durchsichtigen "Kreuzzug" wähnt, gehört augenscheinlich nicht zu dieser Interessierten-Gruppe.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Ich weiß nicht mal ob es Cristal noch wirklich gibt, denn das Tagebuch wird nur sehr sporadisch genutzt (Außerdem wird mir die Vorgschichte heruntergespielt, denn es ist Fakt, dass sie gebissen hat!).

Dann ist Dir auch nicht mehr zu helfen (und es soll schon häufiger vorgekommen sein, daß Hunde beissen...) - worum es bei dem Fall der Hündin "Cristal" geht, scheinst Du sowieso nicht zu begreifen.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Und dann soll ich Spenden, für einen Hund, bei dem ich mich nicht mal sicher bin, dass er noch existiert, bei dem JEDE sachliche Anfrage an Frau I.R. im Nirwana verschwindet?
Nein, das kann ich nicht.

Wo zum Teufel steht denn geschrieben, daß ein "Ned Bohnlander" für eine "Cristal " spenden "soll"? Wenn Du nicht spenden kannst oder willst, dann lass es doch einfach, aber jaule deswegen nicht so penetrant durch die Foren...

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Soll der Tierschutz einfach so weiter gehen??

Nö...(Hääh?) Was für 'ne blöde Frage - Soll der Tierschutz etwa einfach so aufhören?

Viele Grüße



_________________
von Peter und der Rentnerband.
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 13:17 

Registriert: 08.07.2013, 08:44
Beiträge: 48
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Zitat:
Spende lieber mal, damit die Versorgung von Cristal sichergestellt werden kann, dass wäre zur Abwechslung mal nee gute Tat.


Nun mir wurde nahegelegt, dass ich spenden soll. Aber ich sage, dem Verein ist mMn nicht zu trauenb, warum sollte ich dann Spenden?


Seniorenpeter hat geschrieben:
Ned Bohnlander hat geschrieben:
...also ich hatte mich bereits vor Verlassene-Pfoten hier angemeldet(Wäre also früher hier gewesen ;)), wollte meinen Senf dazugeben, aber wurde erst später freigeschaltet.

Na sicher doch - augenscheinlich wurdest Du bei anderen Foren, die mit Deinen Registrierungsversuchen "beehrt" wurden, überhaupt nicht freigeschaltet (angesichts verwendeter IP's womöglich menschlich verständlich?). So kam jedenfalls das Forum der "Verlassenen Pfoten" zu dem (zweifelhaften?) Genuss Deiner wortreichen Ausführungen, und Du kamst im Verlaufe von zwei unnützen Themen zu dem (zweifelhaften?) Genuss des gesammelten Forenmainstream-Unwillens. Der Vorteil für das hiesige Forum: Jeder womöglich Interessierte kann sich die geballte Zwecklosigkeit Deiner Meinungsäußerungen gepaart mit den ablehnenden Zickereien des dortigen Foren-Establishments ausführlich im öffentlich erreichbaren Thema dort bei "VP" 'reinziehen. Jeglicher Wiederholungsversuch hier an dieser Stelle ist also unnütz.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Wieso stifte ich Unruhe? Ich habe nur meine Meinung geschrieben, und die ist numal, dass mir der Verein fragwürdig erscheint. Und damit finde ich auch I.R. für nicht koscher.

Ja und? Dann halte Dich doch von dem Verein und der Person fern. Jedenfalls tragen Deine albernen "Kreuzzugsversuche" gegen InesR. bestimmt nicht zur Meinungsbildung bei ernsthaft Tierschutz-Interessierten bei.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Den Link den sie gepostet haben: Dort habe ich alles 10x gelesen, und finde es sind dort schon genug widersprüche (Bilder Tierarzrt: Sieht eher nach Nachbars Wohnzimmer aus, wo ist die professionelle Ausrüstung?)

Was soll das Gequake? Im Forum der "Verlassenen Pfoten" wurde der Fokus noch darauf gerichtet, daß keine Infos zu Cristal vorhanden waren. Mittlerweile sind einige Informationen vorhanden, an denen nun herumgekrittelt wird. Ziemlich hohl, das Ganze... Einen Unterrichtungsanspruch haben aus meiner Sicht nur die Spender oder Paten (zur Sicherstellung der Mittelverwendung). Ein Ned Bohnlander, der sich immer noch auf einem durchsichtigen "Kreuzzug" wähnt, gehört augenscheinlich nicht zu dieser Interessierten-Gruppe.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Ich weiß nicht mal ob es Cristal noch wirklich gibt, denn das Tagebuch wird nur sehr sporadisch genutzt (Außerdem wird mir die Vorgschichte heruntergespielt, denn es ist Fakt, dass sie gebissen hat!).

Dann ist Dir auch nicht mehr zu helfen (und es soll schon häufiger vorgekommen sein, daß Hunde beissen...) - worum es bei dem Fall der Hündin "Cristal" geht, scheinst Du sowieso nicht zu begreifen.

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Und dann soll ich Spenden, für einen Hund, bei dem ich mich nicht mal sicher bin, dass er noch existiert, bei dem JEDE sachliche Anfrage an Frau I.R. im Nirwana verschwindet?
Nein, das kann ich nicht.

Wo zum Teufel steht denn geschrieben, daß ein "Ned Bohnlander" für eine "Cristal " spenden "soll"? Wenn Du nicht spenden kannst oder willst, dann lass es doch einfach, aber jaule deswegen nicht so penetrant durch die Foren...

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Soll der Tierschutz einfach so weiter gehen??

Nö...(Hääh?) Was für 'ne blöde Frage - Soll der Tierschutz etwa einfach so aufhören?

Viele Grüße



1. Welche anderen Foren? Woher wollen sie das wissen? Ich weiß nur, dass ich mich bei 2 Foren (diesem hier und Verlassen Pfoten) angemeldet habe, und bei beiden darf ich schreiben.

2. Meine IP ist immer noch dieselbe.

3. Wieso sollte ich mich "fern halten"? Soll ich die drei Affen machen? Und nichts sehen, nichts hören, nichts sagen? Der Verein macht viele Falsch (z.B. Angaben über den Hund, der jetzt verharmlost wird, obwohl sie gebissen hat.) Durch Falsche Angaben werden Menschen und auch andere Tiere gefährdet.

4. Wie sollen Paten / Spender gewonnen werden, wenn man keine Infos über die Hündin bekommt? Ich habe 3 E-Mails (alle Sachlich) geschrieben und gefragt wie es dem Hund gehe bzw. ob man über das Thema sprechen könnte, es kam nie eine Antwort.
Außerdem: Ich hörte, der Hund ist bei jemanden wo es keine 300€ Kostet, sondern weniger. Aber das wird niergends vom Verein (Sie soll angeblich bei M.W. sein)erwähnt. Aber das ist nun wirklich nur hören Sagen

5. Ja Hunde beißen, aber warum? Aus Angst? Aus Furcht? Aus "lass mich in Ruhe" oder aus "Ich will dich töten"? WAS davon trifft zu? Vielleicht alles? Cristal hat definitiv mehr als einmal gebissen. Wie viele Chancen will man solchen Hunden noch geben? Noch 9 weitere?

Der Hund tut mir leid, sehr sogar, aber vieles was dem Hund schlechtes wiederfahren ist, hat der Verein "Chance zum Leben" verbraten. Ich hoffe für den Hund, dass es ihm gut geht, aber um jeden Preis? Muss jedes Tier gerettet werden? Ich meine, wie viele Vorfälle (ob verschuldet durch den Menschen oder nicht sei mal dahingestellt) soll es noch geben? Auch wenn ich mich dämlich verhalten (ein Hund darf auch mal schnappen / nach mir beißen um zu sagen "lass das"), dann sollte KEIN Hund mich zerfleischen wollen (Und ja, da wird sie vermutlich zur Furie). Verwarnen ja, scheinbare Tötungsabsicht (so hat sich das am Ende gelesen) nein.


6.Wenn der Tierschutz SO weiter geht, dann ist es kein Tierschutz mehr sonder Tierschmutz .
Vielen geht es nicht mehr um Tiere sondern um... Geld, Macht, Profelierung, nicht allen, aber vielen.

Der Tierschutz muss sich wieder bessern, denn das Leid was ich mir schaffe, ist aus richtigen Gründen mit der falschen Herangehensweise entstanden.

MfG

Ned


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 15:13 

Registriert: 17.02.2011, 20:23
Beiträge: 81
Länderflagge: Germany (de)
Ned Bohnlander hat geschrieben:
Verwarnen ja, scheinbare Tötungsabsicht (so hat sich das am Ende gelesen) nein.


Warum suggerierst du immer wieder die Tötungsabsicht des Hundes? Kann ein Hund denken? Ist mir neu!

Ned Bohnlander hat geschrieben:
5. Ja Hunde beißen, aber warum? ........ "Ich will dich töten"? WAS davon trifft zu? Vielleicht alles?


Und hier nochmal! Warum sollte sie töten wollen? Wo du doch auch "scheinbar" zitierst?

Ned Bohnlander hat geschrieben:
Cristal hat definitiv mehr als einmal gebissen. Wie viele Chancen will man solchen Hunden noch geben?


Und hier weisst du definitiv genau, das der Hund gebissen hat?
Warst du dabei? Und weisst warum der Hund gebissen hat?
Dann schreibe uns doch BITTE einfach mal den genauen "Tathergang" auf, damit wir auch im Bilde sind.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor
BeitragVerfasst: 26.07.2013, 15:46 

Registriert: 08.07.2013, 08:44
Beiträge: 48
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Hallo, Aletta

1.
Ich habe nicht gesagt, dass eine Hund denkt (das ist auch ein anderes Thema)
("Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken")

2.
Also wenn ein Hund mich anfällt, nicht mehr los lassen würde, dann sehe ich schon eine Tötungsabsicht. Btw. Bitte alles zitieren, wenn man schon zitiert, sonst könnte das Bild verfälscht werden.

3.
Scheinbar? So wie es sich ließt, war das eine Tötungsabsicht, oder hätte der Hund in dem Fall aufgehört? Ich finde den Text sehr glaubhaft und desswegen glaube ich auch die Geschichte, dass die PS auch nicht alles richtig gemacht hat, steht auf einen anderen Blatt.

4.
Vom Verein selbst wurde gesagt, der Hund habe gebissen, die sollten das doch wissen oder?

5.
Nun bekommt man ein anderes Bild, auf einmal ist das alles gar nicht mehr so gewesen. Was denn nun? Ich finde da stimmt so einiges nicht.

MfG
Ned


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 95 von 97 [ 1447 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 92, 93, 94, 95, 96, 97  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron