Aktuelle Zeit: 24.02.2018, 04:55






 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 11.02.2013, 19:04 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Share on Facebook Share on Twitter Share on Orkut Share on Digg Share on MySpace Share on Delicious Share on Technorati
Betreff: Paten für Schnappi, Pekinese-, geb. 2006, gesucht

Pekinese-Dackel
Rüde, kastriert
geboren ca. 2006
BildBild
Bild
Schnappi kam bereits Oktober 2011 zu uns ins Tierheim. Dieser Winzling hatte sein Frauchen, bei dem er aufgewachsen war, mehrmals schwer gebissen. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden, doch die Tochter der Familie brachte dies nicht über Herz und so kam Schnappi zu uns.

Schnappi ist nicht vermittelbar, da er beißt, sobald im etwas nicht passt. In einem Privathaushalt wäre Schnappi nicht mehr zu halten, da er in verschiedenen Situationen ohne Vorwarnung heftig zubeißt. Wir haben gelernt, mit ihm umzugehen und lassen den kleinen „Gernegroß“ in Frieden. Man darf eben nichts von Schnappi wollen. Beim Tierarzt oder wenn er gepflegt werden muss, bekommt Schnappi ein leichtes Beruhigungsmittel und einen Beißkorb verpasst. Gerne geht der Zwerg ausgiebig spazieren oder bettelt nach einem Leckerli – da würde er auch niemals zu beißen.

Schnappi kann nichts dafür, dass er so geworden ist, wie er ist. Er hat nie Erziehung bekommen, wurde nie ausgelastet oder überhaupt entsprechend beschäftigt. Bei uns lebt er nun mit einer Hündin glücklich zusammen. Er hat seinen Sessel, auf dem er schlafen kann, wird regelmäßig ausgeführt und eben einfach wie ein Hund behandelt.

Da Schnappi wahrscheinlich bis an sein Lebensende bei uns bleiben wird, würden wir uns sehr über Paten.für ihn freuen.

Dr. Annett Stange
Tierschutzliga-Dorf
Tierheim und Gnadenhof der
Tierschutzliga in Deutschland e.V.
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen OT Groß Döbbern

Tel.: 035608-41695
Fax: 035608-41596
Mobil: 0173-8777646

info@tierschutzligadorf.de

http://www.tierschutzligadorf.de
Öffnungszeiten: Di-So 13.00 bis 16.00 Uhr



***************************************************
Seniorenhunde - und Handicaphundeforum:
http://seniorenhandicaphunde.plusboard.de/



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 06.05.2013, 19:52 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Betreff: Paten für Schnappi, Pekinese-, geb. 2006, gesucht

schnappi


Pekinese-Dackel

Rüde, kastriert
geboren ca. 2006



Schnappi kam bereits Oktober 2011 zu uns ins Tierheim. Dieser Winzling hatte sein Frauchen, bei dem er aufgewachsen war, mehrmals schwer gebissen. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden, doch die Tochter der Familie brachte dies nicht über Herz und so kam Schnappi zu uns.

Schnappi ist nicht vermittelbar, da er beißt, sobald im etwas nicht passt. In einem Privathaushalt wäre Schnappi nicht mehr zu halten, da er in verschiedenen Situationen ohne Vorwarnung heftig zubeißt. Wir haben gelernt, mit ihm umzugehen und lassen den kleinen „Gernegroß“ in Frieden. Man darf eben nichts von Schnappi wollen. Beim Tierarzt oder wenn er gepflegt werden muss, bekommt Schnappi ein leichtes Beruhigungsmittel und einen Beißkorb verpasst. Gerne geht der Zwerg ausgiebig spazieren oder bettelt nach einem Leckerli – da würde er auch niemals zu beißen.

Schnappi kann nichts dafür, dass er so geworden ist, wie er ist. Er hat nie Erziehung bekommen, wurde nie ausgelastet oder überhaupt entsprechend beschäftigt. Bei uns lebt er nun mit einer Hündin glücklich zusammen. Er hat seinen Sessel, auf dem er schlafen kann, wird regelmäßig ausgeführt und eben einfach wie ein Hund behandelt.

Da Schnappi wahrscheinlich bis an sein Lebensende bei uns bleiben wird, würden wir uns sehr über Paten.für ihn freuen.



Dr. Annett Stange
Tierschutzliga-Dorf
(Tierheim und Gnadenhof der
Tierschutzliga in Deutschland e.V.)

Ausbau Kirschberg 15
OT Groß Döbbern
03058 Neuhausen/Spree

Tel.: 035608-40124
Fax: 035608-41596

Email: info@tierschutzligadorf.de
Web: www.tierschutzligadorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr
(außer an Feiertagen)



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 11.06.2013, 19:02 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Betreff: Paten für Schnappi, Pekinese-, geb. 2006, gesucht

schnappi

Pekinese-Dackel

Rüde, kastriert
geboren ca. 2006



Schnappi kam bereits Oktober 2011 zu uns ins Tierheim. Dieser Winzling hatte sein Frauchen, bei dem er aufgewachsen war, mehrmals schwer gebissen. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden, doch die Tochter der Familie brachte dies nicht über Herz und so kam Schnappi zu uns.

Schnappi ist nicht vermittelbar, da er beißt, sobald im etwas nicht passt. In einem Privathaushalt wäre Schnappi nicht mehr zu halten, da er in verschiedenen Situationen ohne Vorwarnung heftig zubeißt. Wir haben gelernt, mit ihm umzugehen und lassen den kleinen „Gernegroß“ in Frieden. Man darf eben nichts von Schnappi wollen. Beim Tierarzt oder wenn er gepflegt werden muss, bekommt Schnappi ein leichtes Beruhigungsmittel und einen Beißkorb verpasst. Gerne geht der Zwerg ausgiebig spazieren oder bettelt nach einem Leckerli – da würde er auch niemals zu beißen.

Schnappi kann nichts dafür, dass er so geworden ist, wie er ist. Er hat nie Erziehung bekommen, wurde nie ausgelastet oder überhaupt entsprechend beschäftigt. Bei uns lebt er nun mit einer Hündin glücklich zusammen. Er hat seinen Sessel, auf dem er schlafen kann, wird regelmäßig ausgeführt und eben einfach wie ein Hund behandelt.

Da Schnappi wahrscheinlich bis an sein Lebensende bei uns bleiben wird, würden wir uns sehr über Paten.für ihn freuen.



Dr. Annett Stange
Tierschutzliga-Dorf
(Tierheim und Gnadenhof der
Tierschutzliga in Deutschland e.V.)

Ausbau Kirschberg 15
OT Groß Döbbern
03058 Neuhausen/Spree

Tel.: 035608-40124
Fax: 035608-41596

Email: info@tierschutzligadorf.de
Web: www.tierschutzligadorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr
(außer an Feiertagen)



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 10.10.2013, 21:43 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Schnappi wartet noch auf ein Zuhause

http://www.tierschutzligadorf.de/detail ... 72&lang=de



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 18:50 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Subject: Paten für Schnappi, Pekinese-, geb. 2006, gesucht

Schnappi

Pekinese-Dackel-

Rüde,

kastriert

geboren ca. 2006



Schnappi kam bereits Oktober 2011 zu uns ins Tierheim. Dieser Winzling hatte sein Frauchen, bei dem er aufgewachsen war, mehrmals schwer gebissen. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden, doch die Tochter der Familie brachte dies nicht über Herz und so kam Schnappi zu uns.

Schnappi ist nicht vermittelbar, da er beißt, sobald im etwas nicht passt. In einem Privathaushalt wäre Schnappi nicht mehr zu halten, da er in verschiedenen Situationen ohne Vorwarnung heftig zubeißt. Wir haben gelernt, mit ihm umzugehen und lassen den kleinen „Gernegroß“ in Frieden. Man darf eben nichts von Schnappi wollen. Beim Tierarzt oder wenn er gepflegt werden muss, bekommt Schnappi ein leichtes Beruhigungsmittel und einen Beißkorb verpasst. Gerne geht der Zwerg ausgiebig spazieren oder bettelt nach einem Leckerli – da würde er auch niemals zu beißen.

Schnappi kann nichts dafür, dass er so geworden ist, wie er ist. Er hat nie Erziehung bekommen, wurde nie ausgelastet oder überhaupt entsprechend beschäftigt. Bei uns lebt er nun mit einer Hündin glücklich zusammen. Er hat seinen Sessel, auf dem er schlafen kann, wird regelmäßig ausgeführt und eben einfach wie ein Hund behandelt.

Da Schnappi wahrscheinlich bis an sein Lebensende bei uns bleiben wird, würden wir uns sehr über Paten.für ihn freuen.



Dr. Annett Stange
Tierschutzliga-Dorf
(Tierheim und Gnadenhof der
Tierschutzliga in Deutschland e.V.)

Ausbau Kirschberg 15
OT Groß Döbbern
03058 Neuhausen/Spree

Tel.: 035608-40124
Fax: 035608-41596

Email: info@tierschutzligadorf.de
Web: www.tierschutzligadorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr
(außer an Feiertagen)



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 29.01.2014, 20:49 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Betreff: Paten für Schnappi, Pekinese-, geb. 2006, gesucht

Schnappi

Pekinese-Dackel-

Rüde,

kastriert

geboren ca. 2006


Schnappi kam bereits Oktober 2011 zu uns ins Tierheim. Dieser Winzling hatte sein Frauchen, bei dem er aufgewachsen war, mehrmals schwer gebissen. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden, doch die Tochter der Familie brachte dies nicht über Herz und so kam Schnappi zu uns.

Schnappi ist nicht vermittelbar, da er beißt, sobald im etwas nicht passt. In einem Privathaushalt wäre Schnappi nicht mehr zu halten, da er in verschiedenen Situationen ohne Vorwarnung heftig zubeißt. Wir haben gelernt, mit ihm umzugehen und lassen den kleinen „Gernegroß“ in Frieden. Man darf eben nichts von Schnappi wollen. Beim Tierarzt oder wenn er gepflegt werden muss, bekommt Schnappi ein leichtes Beruhigungsmittel und einen Beißkorb verpasst. Gerne geht der Zwerg ausgiebig spazieren oder bettelt nach einem Leckerli – da würde er auch niemals zu beißen.

Schnappi kann nichts dafür, dass er so geworden ist, wie er ist. Er hat nie Erziehung bekommen, wurde nie ausgelastet oder überhaupt entsprechend beschäftigt. Bei uns lebt er nun mit einer Hündin glücklich zusammen. Er hat seinen Sessel, auf dem er schlafen kann, wird regelmäßig ausgeführt und eben einfach wie ein Hund behandelt.

Da Schnappi wahrscheinlich bis an sein Lebensende bei uns bleiben wird, würden wir uns sehr über Paten.für ihn freuen.



Dr. Annett Stange
Tierschutzliga-Dorf
(Tierheim und Gnadenhof der
Tierschutzliga in Deutschland e.V.)

Ausbau Kirschberg 15
OT Groß Döbbern
03058 Neuhausen/Spree

Tel.: 035608-40124
Fax: 035608-41596

Email: info@tierschutzligadorf.de
Web: www.tierschutzligadorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr
(außer an Feiertagen)



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 20:35 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Schnappi wartet noch auf ein Zuhause

http://www.tierschutzligadorf.de/detail ... 72&lang=de



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 03.05.2014, 21:38 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
Schnappi ist vermittelt



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 10:02 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78528
Plz/Ort: Oberhausen
VERSTORBEN:Schnappi, Pekinese-Dackel Rüde geb. 2006


18.04.2015: Schnappi

Ein kleines Kämpferherz ging für immer von uns...

Auch wir müssen manchmal einsehen, dass es kein Weiterkommen mehr gibt. Dann müssen wir mit der schweren Entscheidung ringen, wann das Leben für den uns anvertrauten Schützling noch Lebenswert ist. Bei Schnappi viel uns die Entscheidung sehr schwer. Doch die Vernunft sagte uns - es war richtig.

Schnappi litt an Bandscheibenvorfällen. Operationen oder Physiotherapie kamen nicht in Frage, da Schnappi nicht händelbar war und jeden biss, der ihm zu nahe trat. Also konnte nur mit Schmerzmitteln geholfen werden. Diese schlugen eine lange Zeit auch gut an und Schnappi war wieder unser Schnappi - ein etwas verrückter, eigensinniger Hund, der sich von niemanden etwas sagen ließ. Doch irgendwann halfen die Medikamente nicht mehr richtig. Es gab gute und schlechte Tage. Und letzte Woche kam der Zeitpunkt, wo nichts mehr half.

Schnappi sollte nicht leiden und so blieb nur die Erlösung für ihn.

http://www.tierschutzligadorf.de/trauri ... =2&lang=de



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron