Aktuelle Zeit: 21.08.2017, 15:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 17.03.2014, 21:01 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Share on Facebook Share on Twitter Share on Orkut Share on Digg Share on MySpace Share on Delicious Share on Technorati
Betreff: Bitte Einstellen - Galga Maggie May sucht ein Zuhause
BildBild

Liebe Tierschutzkolleginnen und - kollegen,



nach langer Zeit haben wir nun wieder eine Galga in der Vermittlung - und eine so schöne noch dazu:)

Maggie May ist zwei Jahre jung und noch in Spanien.



Bitte nehmt die hübsche Langnase doch auf Eure HPs und gebt sie in Eure Verteiler.



Maggy May wird von unserer Teamkollegin Caro vermittelt, sie hat selber vier Galgos aufgenommen und kennt sich bestens mit diesen besonderen Hunden für besondere Menschen aus:



Carolin Kaszemeck

www.newlife4spanishanimals.de

Tel: 0172 5666355





Kontakt bitte vorzugsweise per SMS, da Caro tags kaum Gelegenheit hat, Anrufe zu beantworten.



Vielen Dank



Mit freundlichen Grüßen



Gisela Heine

animals.peace1@yahoo.de

Tel: 0151 50159803



New Life 4 Spanish Animals

Privater Tierschutz Spanien



www.newlife4spanishanimals.de


https://www.facebook.com/NewLife4SpanishAnimals?fref=ts



Bitte unterstützt unsere Projekte bei

www.betterplace.org/p9060



Maggie May



Die hübsche honigfarbene Galga war über vier Wochen hinweg unser Sorgenkind. Die Hündin war aus dem Nichts in dem kleinen spanischen Dorf aufgetaucht, wo unsere Tierschutzfreundin Jayne wohnt. Das Tier mied den Menschen und war nur sporadisch zu sehen. Ein tierliebes spanisches Paar (ja, auch das gibt es zum Glück!) fütterte die Galga an. Und mit viel Geduld gelang es tatsächlich vor ein paar Tagen, der Hündin vorsichtig eine lose Leine um den Hals zu legen.



Jayne kam der Maggie May-Song von Rod Stewart in den Sinn, als sie mit der Galga beim Tierarzt saß und das Laborergebnis abwartete ... damit hatte die Hündin ihren Namen. Ein paar Minuten später dann große Erleichterung, das Tier war zwar abgemagert, aber gesund und der Mittelmeercheck bestanden. Unsere Tierärztin schätzte die junge Dame auf zwei Jahre, somit wurde ihr Geburtsdatum auf Februar 2012 festgelegt.



Maggie Mays Schicksal ist für Spanien leider typisch. Die grausame Misshandlung dieser Hunderasse durch die spanischen Jäger ist bekannt, trotz zahlreicher Proteste hat sich kaum etwas geändert. Galgos werden bereits mit ca. 12 Monaten zur Jagd eingesetzt, und kaum ein Hund überlebt länger als zwei Jahre. Die Jagdsaison endet Ende Januar. Die Hunde werden dann auf brutalste Art und Weise entsorgt, wenn sie die Anforderungen ihrer Besitzer nicht mehr erfüllen und ausgedient haben. Spanische Galgueros betrachten es als persönliche Beleidigung, wenn ihr Hund ihren Anforderungen nicht entspricht, da er zu langsam ist oder nicht jagen will.



Diesem Schicksal ist Maggie May entgangen, aber auch sie ist gezeichnet. Die Hündin hat vermutlich einmal einen heftigen Schlag auf die Schnauze bekommen, ihre Nase ist etwas schief, aber der Kiefer selbst ist unbeschädigt. Auch ihre Hundeseele hat offenbar keinen Schaden genommen, sie liebt die Zuwendung ihrer Pflegemama sehr. Fremden gegenüber ist sie anfangs etwas zurückhaltend, aber wer will das dem Tier verdenken.



Maggie May fühlt sich im Haus jedenfalls sehr wohl, sie genießt die Sicherheit, das gute Futter, die Liebe und ihr weiches Liegekissen. Sie lebt in der Pflegestelle mit dem jungen Rüden Ricky zusammen, der die langbeinige Schönheit einfach nur toll findet. Maggi May lässt sich unterdessen gut anfassen. Sie wiegt jetzt 20 kg, ein recht gutes Gewicht für ein Weibchen, sie wird aber noch zunehmen.



Maggie May läuft in Spanien gut an der Leine, Freilauf wäre aufgrund der Fallen und des überall ausgelegten Giftes und der Jägerschaft viel zu gefährlich. Ihr Jagdtrieb scheint aber gering zu sein, denn beim Tierarzt zeigte sie an den Katzen kein Interesse. Maggie Mays Verhalten gegenüber Samtpfoten kann mit einer „hundefesten“ Kätzin gern herausgefunden werden, falls im künftigen Zuhause Katzen vorhanden sind.



Maggie May wird dieser Tage kastriert, im Ultraschall wurde zum Glück keine Trächtigkeit festgestellt. Geimpft und gechipt ist sie ab Mitte April dann reisefertig und kann mit EU-Heimtierpass aus Spanien ausreisen.



Ich vermittle die Hündin gern zu Artgenossen hinzu, denn Galgos sind sehr gesellige und sozial verträgliche Tiere. Gern berate ich Sie ausführlich über die Bedürfnisse dieser Hunde, ich habe selber vier Galgos und liebe diese Hunderasse über alles.



Wir geben Maggie May nur mit Vor- sowie Nachkontrolle, Schutzvertrag und kostendeckender Schutzgebühr in beste Hände. Informationen dazu hier:



http://www.newlife4spanishanimals.de/al ... -adoption/



http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgebühr/.



Sie sind Galgofreund und haben noch einen Hundekorb frei? Dann nehmen Sie mit mir am besten per SMS Kontakt auf, da ich tags kaum Telefonanrufe beantworten kann. Ich melde mich schnellstmöglich zurück.



Carolin Kaszemeck

www.newlife4spanishanimals.de

Tel: 0172 5666355



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 06.05.2014, 12:39 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Maggie May wartet noch auf ein Zuhause

http://www.newlife4spanishanimals.de/wi ... aggie-may/



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 06.05.2014, 19:01 
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2008, 12:00
Beiträge: 343
Plz/Ort: Ba-Wü
ich stelle sie mal in den Windhundforen ein


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 15:07 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Betreff: Galga Maggie May sucht ein Zuhause (New Life 4 Spanish Animals) - BITTE NEUE FOTOS UND TEXTUPDATE EINSTELLEN
BildBildBild




Liebe Tierschutzkolleginnen und - kollegen,



Im März 2014 hatte ich Euch diese schöne Galga vorgestellt, leider gab es noch keine einzige Anfrage.

Maggie May ist ein Jahr jung und noch in Spanien.



Bitte aktualisiert den Text und nehmt die neuen Fotos auf, gern darf das Tier auch nochmals in Eure Verteiler.



Maggy May wird von unserer Teamkollegin Caro vermittelt, sie hat selber vier Galgos aufgenommen und kennt sich bestens mit diesen besonderen Hunden für besondere Menschen aus:



Carolin Kaszemeck

www.newlife4spanishanimals.de

Tel: 01575-4351476 (ACHTUNG: NEUE HANDYNUMMER)





Kontakt bitte per nur SMS, da Caro tags kaum Gelegenheit hat, Anrufe zu beantworten.



Vielen Dank



Mit freundlichen Grüßen



Gisela Heine

animals.peace1@yahoo.de

Tel: 0151 50159803



New Life 4 Spanish Animals

Privater Tierschutz Spanien



www.newlife4spanishanimals.de



https://www.facebook.com/NewLife4SpanishAnimals?fref=ts




Bitte unterstützt unsere Projekte bei

www.betterplace.org/p9060





Maggie May



Die hübsche honigfarbene Galga ist nun seit drei Monaten in der Obhut unseres Tierschutzes in Spanien. Die Hündin war im Februar 2014 aus dem Nichts in dem kleinen spanischen Dorf aufgetaucht, wo unsere Tierschutzfreundin Jayne wohnt. Das Tier mied den Menschen und war nur sporadisch zu sehen. Ein tierliebes spanisches Paar (ja, auch das gibt es zum Glück!) fütterte die Galga an. Und mit viel Geduld gelang es im März tatsächlich, der Hündin vorsichtig eine lose Leine um den Hals zu legen.



Jayne kam der Maggie May-Song von Rod Stewart in den Sinn, als sie mit der Galga beim Tierarzt saß und das Laborergebnis abwartete ... damit hatte die Hündin ihren Namen. Ein paar Minuten später dann große Erleichterung, das Tier war zwar abgemagert, aber gesund und der Mittelmeercheck bestanden. Unsere Tierärztin schätzte die junge Dame auf ein Jahr, somit wurde ihr Geburtsdatum auf Februar 2013 festgelegt.



Maggie Mays Schicksal ist für Spanien leider typisch. Die grausame Misshandlung dieser Hunderasse durch die spanischen Jäger ist bekannt, trotz zahlreicher Proteste hat sich kaum etwas geändert. Galgos werden bereits mit ca. 12 Monaten zur Jagd eingesetzt, und kaum ein Hund überlebt länger als zwei Jahre. Die Jagdsaison endet Ende Januar. Die Hunde werden dann auf brutalste Art und Weise entsorgt, wenn sie die Anforderungen ihrer Besitzer nicht mehr erfüllen und ausgedient haben.



Diesem Schicksal ist Maggie May entgangen, aber auch sie ist gezeichnet. Die Hündin hat vermutlich einmal einen heftigen Schlag auf die Schnauze bekommen, ihre Nase ist etwas schief, aber der Kiefer selbst ist unbeschädigt. Auch ihre Hundeseele hat offenbar keinen Schaden genommen, sie liebt die Zuwendung ihrer Pflegemama sehr.



Maggie May fühlt sich im Haus jedenfalls sehr wohl, sie genießt die Sicherheit, das gute Futter, die Liebe und ihr weiches Liegekissen. Sie ist eine sehr freundliche Hündin, die mit den Artgenossen in der Pflegestelle sehr verträglich ist. Maggie May lässt sich unterdessen auch gut anfassen. Sie wiegt jetzt 20 kg, ein recht gutes Gewicht für ein Weibchen, sie wird aber noch zunehmen.



Maggie May läuft in Spanien gut an der Leine, Freilauf wäre aufgrund der Fallen und des überall ausgelegten Giftes und der Jägerschaft viel zu gefährlich. Ihr Jagdtrieb scheint aber gering zu sein, denn beim Tierarzt zeigte sie an den Katzen kein Interesse. Maggie Mays Verhalten gegenüber Samtpfoten kann mit einer „hundefesten“ Kätzin gern herausgefunden werden, falls im künftigen Zuhause Katzen vorhanden sind.



Maggie May hat die Kastration gut verkraftet, hat zugenommen und ist zutraulich geworden.



Ich vermittle die Hündin gern zu Artgenossen hinzu, denn wie alle Galgos ist auch Maggie May ein sehr geselliges und sozial verträgliches Tier. Gern berate ich Sie ausführlich über die Bedürfnisse dieser Hunde, ich habe selber vier Galgos und liebe diese Hunderasse über alles.



Wir geben Maggie May nur mit Vor- sowie Nachkontrolle, Schutzvertrag und kostendeckender Schutzgebühr in beste Hände. Informationen dazu hier:



http://www.newlife4spanishanimals.de/al ... -adoption/



http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgebühr/.



Maggie May ist vollständig geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkankheiten getestet. Gechipt, gegen Parasiten behandelt und mit EU-Pass kann sie jeder Zeit aus Spanien ausreisen.



Sie sind Galgofreund und haben noch einen Hundekorb frei? Dann nehmen Sie mit mir per SMS Kontakt auf, da ich tags kaum Telefonanrufe beantworten kann. Ich melde mich schnellstmöglich zurück.



Carolin Kaszemeck

www.newlife4spanishanimals.de

Tel: 01575-4351476



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 19.07.2014, 21:47 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Maggie May wartet noch auf ein Zuhause

http://www.newlife4spanishanimals.de/wi ... aggie-may/



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 28.12.2014, 20:19 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Maggie May wartet noch auf ein Zuhause



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 17:31 
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006, 12:00
Beiträge: 78541
Plz/Ort: Oberhausen
Maggie May - Zuhause gefunden in Steinhagen am 28.3.2015

https://www.newlife4spanishanimals.de/z ... ermittelt/



_________________
Bild
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Galga Maggie May sucht ein Zuhause‏
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 14:28 

Registriert: 09.06.2017, 13:04
Beiträge: 7
Geschlecht: männlich
ich stelle sie mal in den Windhundforen ein verlegensmiliegr269
Goldenslot


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron